9. – 13. Mai 2018 IrschenBERGFestival – im beheizten Festivalzelt beim DINZLER am Irschenberg

9. Mai 20 Uhr – MAX MUTZKE & Monopunk

Der Songwriter, Popsänger, Jazzer und Vollblutkünstler mit seiner
Band monoPunk.

MAX MUTZKE ist nicht mehr von Deutschlands Bühnen wegzudenken. Mit seinen fast restlos ausverkauften Tourneen in der Vergangenheit sorgte der Songwriter, Popsänger, Jazzer und Vollblutkünstler mit seiner Band monoPunk stets für energetische Auftritte und frenetischen Applaus.

Wie wandlungsfähig Max ist, hat er sowohl auf seinem #1 Albumdebüt als auch auf seinen Nachfolgewerken mit schier unerschöpflichem Facettenreichtum bewiesen. Nach der vielbeachteten Exkursion in die Welt des Jazz, konzentrierte sich MAX MUTZKE wieder verstärkt auf seinen kraftvollen Signature-Sound aus Pop, Soul und Funk und veröffentlichte sein siebtes Album „MAX“ (Sony Music). Ein handgemachter Mix aus gefühlvollem Soul und mitreißenden Harmonien. Die perfekte Symbiose aus Emotion und Energie, die mit englischen und deutschsprachigen Vocals sofort tief unter die Gänsehaut geht. Entstanden sind die neuen Songs auf den zahlreichen Tourneen, die MAX MUTZKE in den letzten Jahren kreuz und quer durch Deutschland zurückgelegt hat. Bei den für 2018 bestätigten Shows wird er auch wieder für unvergessliche Konzerterlebnisse sorgen und mit seiner Powerstimme das Publikum verzaubern.

Kleinen Vorgeschmack auf YouTube von seiner gewaltigen Stimme gibts hier oder hier oder hier

-teilbestuhlt (Arena mit Tribüne)- KVV 33,-€; AK 38,-€

TICKETS >>>>>

10. Mai 20 Uhr – Culcha Candela

DIE Reggae-/Dancehall-/Hip-Hop-Band aus Berlin!

Culcha Candela sind Johnny Strange, Don Cali, DJ Chino, und Itchy. Die Reggae-/Dancehall-/Hip-Hop-Band aus Berlin gehört mittlerweile zum Pop-Establishment in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Daneben engagieren sich Culcha Candela für deutsche und globale Charity-Projekte. Hits und Haltung, das gehört im Selbstverständnis der Band zusammen wie Culcha Candela und Live Auftritte. Mehr als 600 Shows in Deutschland und Europa hat die Band seit ihrer Gründung gespielt. Der Name “Culcha Candela” bedeutet so viel wie “heiße Kultur”.

Mit ihren zahlreichen Hits und selbst choreographierten Moves wird jede Live-Show zur kollektiven Party.

Youtube : https://www.youtube.com/watch?v=CX01x81SmWQ

-teilbestuhlt (Arena mit Tribüne)- VVK 35,-€; AK 39,-€

TICKETS >>>>>

11. Mai 20 Uhr – Quadro Nuevo

Quadro Nuevo meets Cairo Steps

Flying Carpet – mit musikalischen Gästen aus Ägypten.

Ein exotisches, inspirierendes und mitreißendes Klangerlebnis. Musik als fliegender Teppich – hinweg über die Grenzen von Zeit, Politik und Religion.

Zwei renommierte Bands – das mehrfach mit dem ECHO ausgezeichnete Ensemble Quadro Nuevo und Cairo Steps, ein internationales Sufi-Weltmusik-Ensemble – begegnen einander in einer spannenden Mischung aus klassisch arabischer Musik, Tango Oriental, hypnotischen Grooves, Jazz und Improvisation.

Zusätzlich werden weitere Gäste aus Ägypten und dem östlichen Mittelmeerraum auf die Bühne geladen, was die handverlesenen gemeinsamen Konzerte zu einem einzigartigen Erlebnis werden lässt.  Künstler aus Kairo und Köln, Bagdad und Bayern bilden eine verwegene World Music-Truppe aus mindestens zehn Vollblutmusikanten.

Das Projekt Flying Carpet ist jedoch mehr als die Summe ihrer einzelnen Teile. Meditativer Klang und kraftvolle Unisono-Passagen erzeugen einen Auftrieb, dem man sich nur schwer entziehen kann. Der Teppich hebt ab. Getrieben zwischen östlichen und westlichen Winden schwebt er durch neue Klanglandschaften. Er trägt er uns hinweg: Über den Bodennebel trivialer Alltagsprobleme. Über die Grenzen von Kulturen und Ideologien. Über die Gräben scheinbar unlösbarer Konflikte.

Quadro Nuevo und Cairo Steps lernten sich bei einem gemeinsamen Auftritt in der Alten Oper Frankfurt kennen. In der gegenseitigen Begeisterung wünschten sie spontan eine Weiterführung dieses Genre-übergreifenden Projektes. Diese Idee machten sie wahr!

Kleiner Vorgeschmack gefällig?

-bestuhlt - VVK 28,50 €; AK 33,-€

TICKETS >>>>>

12. Mai 20 Uhr – Dreiviertelblut

DREIVIERTELBLUT *Live*

„Was kommt dabei heraus, wenn man den Geist des Punk mit der Seele der Volksmusik, die Wucht des Rockmit der Verspieltheit des Jazz vereint und das Ganze mit bayrischer Mundart kreuzt?“ (Pfaffenhofener Kurier, Okt 17)

„Die ersten „Lieder vom Unterholz“ entstanden als Filmmusik. Sebastian Horn (Texte) und Gerd Baumann (Musik) schreiben neue „altbairische“ Lieder, die Volksmusik-Freunde – und -Feinde staunend und lauschend vereinten. Euphorische Zuschauer-Reaktionen waren der Auslöser, DREIVIERTELBLUT auf die Bühne zu bringen.

Bananafishbones-Sänger Horn und Filmkomponist Baumann haben sich gesucht und gefunden und bringen seit ihrer Begegnung zeitlos schöne Lieder auf die Welt. Die Texte streifen durch die Höhen und Tiefen des Seins, winden sich vom reinsten Glück zur schwärzesten Verzweiflung. Die Liebe zur Finsternis wird durch einen Hang zum kruden bayrischen Humor verstärkt.

Gerd Baumann (Gitarre, Gesang)
Sebastian Horn (Gesang)
Dominik Glöbl (Flügelhorn, Trompete, Gesang)
Florian Riedl (Klarinette, Baß-Klarinette)
Andreas Haberl (Schlagzeug)
Luke Cyrus Goetze (Gitarre, Lapsteel, Dobro)
Benny Schäfer (Kontrabass)

Dreiviertelblut beim Heimatsound auf YouTube

-bestuhlt - VVK 27,50 €; AK 32,-€

TICKETS >>>>>

13. Mai 20 Uhr – Christina Stürmer

Christina Stürmer *unplugged*

Wer sie einmal live auf der Bühne erleben durfte, kann sich ihrer Wirkung, ihrer Stimme und der Kraft ihrer Songs nicht mehr entziehen. Christina Stürmer ist eine Powerfrau; sie überzeugt mit viel Talent, Persönlichkeit, Sympathie und einer erfrischenden Bodenständigkeit, wie man sie bei all dem Erfolg, den die Sängerin in den letzten Jahren erreicht hat, nicht erwarten würde. Zusammen mit seiner Band geht der mit österreichischen und deutschen Musikpreisen (Amadeus Award, Echo) honorierte Shootingstar weiter seinen musikalischen Weg, bleibt dabei authentisch und sieht sich als Teil einer kreativen Einheit, die nur ein Ziel verfolgt: Gute Musik und gute Liveshows!

Youtube hier!

-bestuhlt - VVK 44,- €; AK 48,-€

TICKETS >>>>>

14. Juni 2018 20 Uhr – Manuel Randi – Kaffeerösterei DINZLER Irschenberg

“Toscana”

Wer Manuel Randi schon einmal neben Herbert Pixner im gleichnamigen Programm „Herbert Pixner Projekt“ erleben durfte, weiß, was für ein brillanter Musiker dieser charmante Gitarrist aus Italien ist. Dass er nun auch mit seinem eigenen Programm „Toscana“ auf Tournee geht, scheint daher nur selbstverständlich und längst überfällig. Bei diesem Feuerwerk, das Randi dabei auf der Bühne mit seiner Gitarre abliefert, mischt er Flamenco, Italienisches Folklore, Bossa Nova, Funk und afrikanische Ein üsse zu einem Musik-Cock- tail, der beim Zuhörer ausschließlich bewunderndes Staunen verursacht, sowie den Wunsch, „es möge nie aufhören“.

-bestuhlt- KVV 24,50€; AK 26,-€

…und hier wie immer ein kleiner Vorgeschmack…

Tickets >>>>>